Die Rail Cargo Carrier Germany GmbH (RCC – DE) ist aus der Übernahme der EBM Cargo GmbH durch die Rail Cargo Group (RCG) per 1. Oktober 2015 entstanden.

RCC – DE ist damit Teil des europäischen Carrier-Netzwerks der RCG, die neben den Heimmärkten Österreich und Ungarn unter der Dachmarke „Rail Cargo Carrier“ in weiteren acht Ländern Europas eigene Güterbahnen betreibt.

Die Rail Cargo Carrier - Germany ist in drei Geschäftsfeldern als EVU aktiv:

- Im Geschäftsfeld „Carrier“ werden deutschlandweit qualitativ hochwertige Ganzzugverkehre im Regel- und Spotbereich erbracht. Den Hauptanteil haben dabei die intermodalen Regelverkehre für RCA zwischen Ruhrgebiet (Duisburg, Neuss) sowie Passau und Salzburg Grenze. Weiteres werden auch Autozüge zwischen Bremerhaven und Passau im Regelverkehr traktioniert. Bundesweite Gleisbaumaschinen- und Sondertransporte sowie Spotverkehre runden das Carrier-Leistungsportfolio ab.

- Im Geschäftsfeld „Baulogistik“ werden bundesweit flexible Arbeitszug-Leistungen und Baustoff-Transporte mit eigenen Lokomotiven und Wagen erbracht.

- Im Geschäftsfeld „Last-mile“ ist RCC-DE am Standort Hagen als Full-Service Rangierdienstleister auf der letzten/ersten Meile aktiv.