Erste Traindriver-Challenge war ein voller Erfolg.

Im Rahmen unseres jährlichen Family-Days fand Anfang Oktober in Duisburg Wedau die weltweit erste Traindriver-Challenge statt. Im Duell Mann gegen Mann kam es darauf an, möglichst schnell, eine möglichst punktgenaue Bremsleistung abzuliefern.

Je zwei "Helden der Schiene" traten auf der klassischen Renndistanz von 201,17 m (Achtelmeile) gegeneinander an. Am Ende kam es aber nicht nur auf Geschwindigkeit an. Das Reglement sah ohnehin ein zulässige Höchstgeschwindigkeit von 25 km/h vor. Gewinner war, wer als erster mit dem linken Puffer den druckempfindlichen "Lichtschalter" am Ende der Strecke betätigte und so die grüne Lampe zum leuchten brachte. Nach drei Durchläufen nahm der stolze Gewinner einen großzügigigen "Jochen-Schweizer-Gutschein" in Empfang.

"Uns war wichtig, eimal zu zeigen, dass man in diesem sehr stressigen und anstrengenden Beruf auch der Spaß seinen Platz hat. Und das man schon ein echter Vollprofi sein muss, um diese Maschinen wirklich zu beherrschen." so Dirk Fröber, der das Event konzipert und realisiert hat. "Für uns war das ein Testlauf. Die Fortsetzung folgt garantiert. Die Positive Resonanz, auch in den sozialen Medien, hat uns ermutigt, für die erste Jahreshälfte 2018 eine Fortsetzung zu planen. Da sind dann auch Lokführer eingeladen, die (noch) nicht bei uns arbeiten."

Für weitere Informationen steht Dirk Fröber gerne zur Verfügung:

KONTAKT

Rail Cargo Carrier - Germany GmbH
Verwaltung
Gottfried-Hagen Straße 20, 51105 Köln
Telefon +49 (221) 977 27-0
Telefax +49 (221) 977 27-100